Herzlich Willkommen auf der gemeinsamen Homepage von Dreifaltigkeitskirche und Christuskirche

Tageslosung

Amos sprach:  Ach, HERR, sei gnädig! Wie soll Jakob bestehen? Er ist ja so klein. Da reute es den HERRN. Der HERR sprach: Es soll nicht geschehen!
Amos 7,2-3
Paulus schreibt:  Ich bitte euch nun, vor Gott einzutreten für alle Menschen in Bitte, Gebet, Fürbitte und Danksagung.
1.Timotheus 2,1

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier .

e-Domain

e-zuhause.de

Jede Woche eine Perspektive auf e-wie-evangelisch.de

Gottesdienste in unseren Kirchen auf einen Blick:

Aktuelles aus unseren beiden Gemeinden

Samstags um 12 Uhr
bis Anfang August

gibt es ein neues Angebot in der Dreifaltigkeitskirche:

Ein halbe Stunde mit Orgelmusik mit einem kurzen geistlichen Impuls.


Samstag, 31.07. 12.00 Uhr

mit Josef Miltschitzky

Geistliches Wort: Werner Schendel


Die weiteren Orgelmusiken finden Sie hier

Diakonie
Bildrechte: Diakonie

Es ist eine der schwersten Unwetter-Katastrophen in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland: Mindestens 130 Menschen sind bei den Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen ums Leben gekommen. Um den Menschen schnell zu helfen, rufen wir gemeinsam mit der Evangelischen Kirche im Rheinland und der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe zu Spenden auf.

Speden unter: https://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/

Dr. Heinrich Bedford-Strohm
Bildrechte: EKD

Hannover (epd). Als Zeichen der Anteilnahme nach der Unwetterkatastrophe sollen am Freitagabend bundesweit Kirchenglocken läuten und zu Andachten und Gebeten einladen. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, sprach am Donnerstag von „einem starken Zeichen der Solidarität“, wenn viele evangelische Gemeinden bundesweit Andachten feiern. Auch katholische Bistümer riefen zu Glockenläuten und Gebeten auf.

Schöpfungstag
Bildrechte: ACK Deutschland

Erstmals wird die zentrale Feier des ökumenischen Tags der Schöpfung in internationaler Verantwortung begangen. Der Ökumenische Rat der Kirchen in Österreich (ÖRKÖ), die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in der Schweiz (AGCK) und die ACK in Deutschland laden gemeinsam mit vielen lokalen Partnerinnen und Partnern zu dem Tag der Schöpfung am Samstag, 4. September 2021, an den Bodensee ein. Eine Anmeldung ist hier bis zum 23. August möglich.

Das Matthias-Lauber-Kinderhaus sucht für die Krippengruppe und für die Kindergartengruppen
ab September 2021

Erzieher/ Kinderpfleger (m/w/d) für ca. 30 – 40  Stunden 

Wir wünschen uns Mitarbeiter, die herzlich auf Kinder zugehen und gerne im Team arbeiten.

Bewerbungen bitte an:     
Matthias-Lauber-Kinderhaus, Bismarckstraße 5, 87600 Kaufbeuren

Der Valentin-Heider-Kindergarten sucht für September 2021

SPS 1 oder SPS 2 - Praktikant (m/w/d)
oder FSJ ab 1.9.2021

Ihr Profil: Teamfähig, verantwortungsbewusst und Orientierung des eigenen Handelns an christlichen Werten.

Wir freuen wir uns über Ihre schriftliche Bewerbung bis 19. Juli 2021 an:
Valentin-Heider-Kindergarten Wagenseilstraße 4 87600 Kaufbeuren Telefon 08341/4434

Mit dem Schuljahresbeginn im Herbst starten wir in den Konfi-kurs. Die Anmeldung läuft jetzt!
Wer nicht bei den Anmeldeabende am 5. und 6. Juli 2021 in der Dreifaltigkeitskirche dabei sein konnte,
melde sich bitte jetzt schnell im Pfarramt an per mail pfarramt.kaufbeuren(at)elkb.de oder telefonisch 08341/ 95 18-0.

Das Anmeldeformular gibt es hier als Download.

Weitere Informationen zum neuen Konfi-Kurs findest du hier.

verantwortlich: Pfarrerin Ulrike Butz - Tel. 08341/ 2765 - mail: ulrike.butz(at)elkb.de

Das ehrenamtliches Kleiderkammer-Team- von links: Maria Heinrich, Lydia Seewald, Viktoria Janzen, vorne: Maria Volmer
Bildrechte: beim Autor

Kleiderkammer Schraderstraße 20
Öffnungszeiten:
dienstags von 9-12 Uhr
donnerstags von 14-17 Uhr

Tel. 95 18 - 0 (Pfarramt)

Unsere ehrenamtlichen Helfer*innen für Sie da.
Zu den gewohnten Zeiten können Sie sich gut erhaltene Kleidung abholen, aber auch Ihre gut erhaltene Kleidung abgeben.
Wir freuen uns über Ihre Sachspenden: Kleidung, Schuhe, Bettwäsche, Gardinen, Tischdecken, Haushaltswaren. Bitte achten Sie darauf, nur saubere Sachen abzugeben.
Wir danken dem Team um Traudel Meis und Günter Kamleiter, die die neuen Räumlichkeiten hergerichtet haben, dem V-Markt Kaufbeuren für das Bereitstellen der Regale, der Sparkasse Kaufbeuren für die neuen Räumlichkeiten, der Stadt Kaufbeuren, die die Kleiderkammer mit unterstützt.

Sophies Bücherwelt in der Dreifaltigkeitskirche
Bildrechte: beim Autor
Sophies Bücherwelt sucht neue Räume
Bildrechte: beim Autor

Sophies Bücherwelt ist nach Sophie la Roche benannt, die als erste Frau in Europa eine Frauenzeitschrift herausgebracht hat. Die Bücherstube ist bisher in der Pfarrgasse einquartiert. Wir wollen das Erbe der Bücherwelt und damit das von Sophie de la Roche weiter pflegen und suchen für die Bücherstube neue Räumlichkeiten in der Innenstadt.
Sie sollten ca. 150 m² Meter groß sein und außer den Betriebskosten keine Miete aufweisen. Wir sind auf jede Hilfe angewiesen und dafür dankbar.

Pfarrer Alexander Röhm

Wer weiterhelfen kann, melde sich bitte unter Tel. 08341/ 95 18-0 im Pfarramt der Dreifaltigkeitskirche oder unter pfarramt.kaufbeuren(at)elkb.de

Namensgebung beziehungsweise Namenstag

Namensgebung im Judentum: Ein Zeichen des Bundes. Für Jungen die Beschneidung am 8. Tag, für Mädchen ein Fest. Namenstag vor allem im katholischen Christentum: Das Fest des Namenspatrons. Mit der Taufe nach einem heiligen Menschen benannt sein. Der Bund Gottes verbindet die Generationen. Kind Gottes sein!

zur Kampagne #beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst

Anlässlich des Festjahres 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland, unterstützt der Deutsche Koordinierungsrat die ökumenische Plakatkampagne der beiden großen Kirchen im Jahr 2021.
Mehr dazu: https://www.juedisch-beziehungsweise-christlich.de

Ich brauche Segen
Segen tanken auf Alltagswegen, Segen, wo man ihn vielleicht nicht vermuten würde

    „Jeden Morgen scanne ich beim Bäcker diesen Aufkleber und höre mir einen Segen an. Das gibt mir Kraft für den Tag.“

Corona bringt viele Menschen an ihre Grenzen. Viele sehnen sich nach etwas, was der Seele guttut, Kraft und Mut und Ausdauer gibt.Segen ist eine erlebbare Kraftquelle Gottes - eine Verbindung zwischen Himmel und Erde, weitergereicht von Mensch zu Mensch, zugesagt durch Gott.

„Ich brauche Segen“ knüpft an diese Sehnsucht an und möchte mitten im Alltag „Segenstankstellen“ anbieten. Das Ziel: Als Kirche* möchten wir – in dieser Corona-Zeit und darüber hinaus - anderen Menschen auf ihren Alltagswegen etwas Gutes tun, Mut zusprechen, sie bestärken, den Segen Gottes weitergeben. Segen, wo man ihn vielleicht nicht vermuten würde. (*Kirche ist bewusst im Singular gesetzt in ökumenischer Verbundenheit der Kirche Jesu Christi.)

Über die Initiative

Die Idee zu „Ich brauche Segen“ hatte die Landespfarrerin Simone Enthöfer aus der Evangelischen Kirche im Rheinland. Über 20 evangelische Landeskirchen, katholische Bistümer und freie christliche Werke haben sie aufgegriffen und zusammen umgesetzt. https://segen.jetzt

Der Sozialpsychiatrische Dienst ("SpDi") bietet in gewohnter Weise in Kaufbeuren Beratung bei der Bewältigung psychischer Krisen und Erkrankungen für Betroffene und Angehörige ab 18 Jahren an. Nähere Info und Kontaktdaten gibt es hier.

Krisendiesnt Schwaben

Zusätzliche gibt es jetzt auch eine professionelle Soforthilfe: Menschen in einer akuten psychischen Krise, deren Angehörige oder auch Fachstellen können sich an den psychiatrischen Krisendienstes in Kaufbeuren und Ostallgäu wenden unter der bayernweiten Telefon-Nr. 0800 / 655 3000.
Nähere Info dazu gibt es unter www.krisendienst.bayern/schwaben

Brich auf! - Anleitung zum Solopilgern
Bildrechte: beim Autor

Unter dem Motto "Brich auf - Pilgern mit den Emmaus-Jüngern" lädt Pfarrerin Barbara Röhm zum Solopilgern ein.
Machen Sie sich auf, jetzt in der nachösterlichen Zeit. Suchen Sie sich einen Weg, den Sie gerne gehen mögen....
Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Gedanken, für ein Gebet, für sich selbst!

 

Eine Anleitung zum Solopilgern können Sie hier downloaden: