Herzlich Willkommen auf der gemeinsamen Homepage von Dreifaltigkeitskirche und Christuskirche

Tageslosung

Der HERR war mit Josef, und was er tat, dazu gab der HERR Glück.
1.Mose 39,23
Paulus schreibt:  Ich habe gepflanzt, Apollos hat begossen; aber Gott hat das Gedeihen gegeben.
1.Korinther 3,6

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier .

e-Domain

e-meditation.de

Jede Woche eine Perspektive auf e-wie-evangelisch.de

Gottesdienste in unseren Kirchen auf einen Blick:

So, 23.5. 9:30 Uhr
Pfarrer Johannes Steiner
Kaufbeuren Christuskirche, Kaufbeuren-Neugablonz
So, 23.5. 10 Uhr
Barbara Röhm
Kaufbeuren Dreifaltigkeitskirche Kaufbeuren
So, 23.5. 10 Uhr
Ulrike Butz/ Patricia Müller
Kaufbeuren zuhause
Mo, 24.5. 9:30 Uhr
Pfarrer Johannes Steiner
Kaufbeuren Thomaskirche im BKH
Mo, 24.5. 10 Uhr
Patricia Müller/ Alexander Röhm
Kaufbeuren Dreifaltigkeitskirche Kaufbeuren
Mo, 24.5. 10 Uhr
Barbara Röhm / Mona Böhm
Friesenried Riedkapelle Friesenried

Aktuelles aus unseren beiden Gemeinden

Riedkapelle bei Friesenried
Bildrechte: beim Autor

Herzliche Einladung zu einem Pfingstgottesdienst draußen am Pfingstmontag
um 10.00 Uhr an der Riedkapelle in Friesenried!

Wir wollen uns begeistern lassen so wie damals die Jünger in Jerusalem. Dieser Gottesdienst findet zusammen mit der ev.-luth. Kirchengemeinde Obergünzburg statt
und wird gestaltet von Pfarrerin Mona Böhm und Pfarrerin Barbara Röhm.
Musikalisch wird er durch Musiker der Musikkapelle Friesenried umrahmt.
Bitte einfach an der Schule Friesenried parken und dann etwa 10 Minuten zur Kapelle laufen.

Dieser Gottesdienst findet nur bei trockener Witterung statt!

 

Actionbound für Kinder und Familien zu Pfingsten 2021
Bildrechte: beim Autor
Paulchen Wirbelwind
Bildrechte: beim Autor

Actionbound zu Pfingsten „Unterwegs mit Paulchen Wirbelwind“

Auch zu Pfingsten gibt es wieder einen Actionbound. Diesmal sind wir unterwegs mit dem Raben „Paulchen Wirbelwind“, der uns auf unserem Weg quer durch die Stadt begleitet. Los geht es am Matthias-Lauber Haus (Bismarckstr.7) – dort findet ihr im Schaukasten dann den nächsten QR-Code, um loszulegen. Der Weg führt uns etwa 2 km durch die Stadt und endet an der Dreifaltigkeitskirche. Alles, was ihr braucht ist ein Handy mit der Actionbound-App. Dann scannt ihr einfach diesen QR-Code und los geht`s!
Paulchen und wir wünschen euch viel Spaß!   

Den Info-Flyer dazu mit QRCode gibt es hier zum Downloaden:

 

Das Matthias-Lauber-Kinderhaus sucht aufgrund der Buchungssituation ab September 2021

Erzieher/ Kinderpfleger (m/w/d)

gruppenübergreifend für ca. 30 – 40  Stunden 

und FSJ-Praktikant (m/w/d)

Bewerbungen bitte bis 31. Mai 2021 an:      
Matthias-Lauber-Kinderhaus, Bismarckstraße 5, 87600 Kaufbeuren

Die detaillierte Stellenausschreibung können Sie hier lesen und downloaden:

Jeden Samstag um 12 Uhr
von Pfingsten bis Anfang August

Ab Pfingstsamstag wird es ein neues Angebot in der Dreifaltigkeitskirche geben:

Ein halbe Stunde mit Orgelmusik mit einem kurzen geistlichen Impuls.


Samstag, 22.5. 12.00 Uhr

mit Traugott Mayr, Orgel / Geistliches Wort: Dekan i.R. Eckhard Herrmann

Orgelmusik zu Pfingsten von Dieterich Buxtehude (Komm, Heiliger Geist, Herre Gott), Nicolas de Grigny (Suite „Veni creator spiritus“) und Pierre Cochereau (Scherzo symphonique)


Die weiteren Orgelmusiken finden Sie hier

Pfingsttüten zum Mitnehmen für Kinder
Bildrechte: beim Autor

 

Sie sind schon gepackt – unsere 85 Pfingsttüten.
Ab Pfingstsonntag stehen sie wieder für euch Kinder in der Kirche bereit.

Dieses Mal findet ihr auch eine Umfrage in der Tüte. Bitte füllt sie aus und gebt sie in der Kirche ab oder werft sie im Pfarramt ein. Wir freuen uns über euer feedback! Außerdem findet ihr Flammen in eurer Tüte. Bitte bringt auch diese zurück in die Kirche, so dass ein großes Pfingstfeuer entsteht!
Wir wünschen euch ganz viel Spaß damit!

Andacht beim Spazierengehen - Himmelfahrt
Bildrechte: velkd
Zu Himmelfahrt zieht es viele nach draußen. Die einen mit Musik und einer Kiste Bier auf dem Wagen, andere mit dem Fahrrad oder für einen ausführlichen Spaziergang.

Radtour und Spaziergang lassen sich mit einem Gottesdienst verbinden. Gottesdienst draußen, auf einer Waldlichtung oder unter dem Apfelbaum. Mit der Kirchengemeinde – soweit die Lockerungen das erlauben, mit Sicherheitsabstand, Maske und allem, was noch dazu gehört. Oder in den kleinen Gruppen, die sich schon treffen dürfen. Oder nur ich für mich.

Lassen Sie sich zu einem geistlichen Spaziergang oder einer geistlichen Radtour einladen! Beim Gehen ist man anders auf merksam als beim Radfahren; entscheiden Sie, wonach Ihnen ist. Hier finden Sie einen Vorschlag für einen Weg mit verschiedenen Stationen. Die Art der Fortbewegung, das Tempo und den Rhythmus, in dem Sie von Station zu Station kommen, bestimmen Sie.
Einen Vorschlag für Gebet und Andacht zu Himmelfahrt finden Sie hier.

Brich auf! - Anleitung zum Solopilgern
Bildrechte: beim Autor

Unter dem Motto "Brich auf - Pilgern mit den Emmaus-Jüngern" lädt Pfarrerin Barbara Röhm zum Solopilgern ein.
Machen Sie sich auf, jetzt in der nachösterlichen Zeit. Suchen Sie sich einen Weg, den Sie gerne gehen mögen....
Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Gedanken, für ein Gebet, für sich selbst!

 

Eine Anleitung zum Solopilgern können Sie hier downloaden:

griechischer Gottesdienst
Bildrechte: D. Dimitrakopoulos

Bestimmt ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass in der Dreifaltigkeitskirche manchmal um Ostern und um Weihnachten herum Gottesdienste stattfinden, die nicht in unserem Gottesdienstanzeiger veröffentlicht sind. Das liegt daran, dass wir die griechische Gemeinde Kaufbeuren e.V. in unserer Kirche willkommen heißen um bei uns Gottesdienste zu feiern. Die Diaspora-Gemeinde in Kaufbeuren hat schließlich keine eigene Kirche.

Dieses Jahr feierte die griechisch-orthodoxe Glaubensgemeinschaft ihr Osterfest mit Gottesdiensten in der Dreifaltigkeitskirche am Freitag, 30.April (Karfreitag) und am Samstag, 1. Mai, jeweils um 11 Uhr.

Lesen Sie hier mehr dazu

Militärpfarrer Mirko Webler
Bildrechte: Webler
Die Stelle der evangelischem Militärseelsorge in Untermeitingen ist endlich wieder besetzt!

Hier stellt sich der neue Militärpfarrer kurz vor:

Liebe Gemeinde in Kaufbeuren und Umgebung,

ich freue mich sehr, dass ich mich Ihnen als neuer Militärpfarrer vorstellen darf. Mein Name ist Mirko Webler und ich bin im März mit meiner Frau und meinen beiden kleinen Töchtern nach Obermeitingen gezogen. Von einem Pfarrverbund aus mehreren kleinen Gemeinden in der Weinregion Rheinhessens wechselte ich zum 1. Februar 2021 auf die neue Stelle bei der Evangelischen Militärseelsorge. Mit jeder Menge Vorfreude und gleichzeitig mit großem Respekt schaue ich auf die vielen Veränderungen, die mich und uns als Familie im Augenblick und wahrscheinlich noch eine ganze Zeit lang begleiten werden. Dazu gehört, dass ich gespannt auf die vielfältigen Begegnungen mit den Menschen in den Standorten und der Umgebung blicke. Bis dahin wünsche ich Ihnen alles Gute und Gottes reichen Segen!

Ihr
Mirko Webler

Wagemutig
Bildrechte: ekd

1521 weigerte sich Martin Luther mit den Worten „Hier stehe ich! Ich kann nicht anders“ vor dem Wormser Reichstag, seine revolutionären Ideen zu widerrufen. Das 500. Jubiläum dieses historischen Ereignisses wird auf ganz besondere Weise begangen: Ein gemeinsames Fest an vielen Orten. Feiern Sie mit! Ab 16. April 2021.

Mehr dazu finden Sie hier:

http://gott-neu-entdecken.ekhn.de/startseite-worms-2021.html

Entdecken, was wirklich zählt
Bildrechte: velkd
... unter dieser Überschrift haben sich in den vergangenen acht Wochen 30 Jugendliche auf den Weg gemacht und sich mit den unterschiedlichsten Themen beschäftigt.

Ob es um die eigene Freiheit ging, Lebendigkeit oder auch um die eigene Ohnmacht. In ihren Zweier-Teams gemeinsam unterwegs zu sein und mal über ganz andere Dinge zu reden, war in dem ganzen Alltagsstress und der aktuellen Ungewissheit einer Pandemie ein guter Zeitvertrieb und durchaus eine willkommene Abwechslung.

jüdischund christlich - Umkehr zum Leben
Bildrechte: ekd

Umkehren zum Leben - beziehungsweise Antisemitismus ist Sünde
Die Passions- und Osterzeit war jahrhundertelang Progromzeit. Jüdinnen und Juden wurden fälschlich für den Tod Jesu verantwortlich gemacht, gequält und ermordet. Christinnen und Christen müssen den Anfeindungen gegen Jüdinnen und Juden widerstehen. Als Geschwister die Treue Gottes bezeugen!

zur Kampagne #beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst

Anlässlich des Festjahres 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland, unterstützt der Deutsche Koordinierungsrat die ökumenische Plakatkampagne der beiden großen Kirchen im Jahr 2021.
Mehr dazu: https://www.juedisch-beziehungsweise-christlich.de